Graz mit Kind – 55 Inspirationen und 8 Ausflüge mit Grünfaktor

Graz mit Kind – 55 Inspirationen und 8 Ausflüge mit Grünfaktor

Graz mit Kind? Ein Kinderspiel. Keine Spur von fad, mühsam oder Grau in Grau. Hier schafft man locker den Spagat zwischen Kultur, Shoppen, Kulinarik sowie Spiel, Sport und Spaß für die ganze Familie und verbringt obendrein die meiste Zeit im Grünen.

In diesem Artikel stelle ich 55 Highlights vor, die ich zu kurzweiligen Touren gebündelt habe. Selbstverständlich kann man die Ziele auch „portioniert“ genießen und beliebig kombinieren. Ja, Sie können die Touren auch ohne Kind machen 🙂

Achtung: Wenn Sie weiterlesen übernehmen Sie selbst die Verantwortung für Wirkungen und Nebenwirkungen. Ich bin Autorin, keine Fremdenführerin. Hier teile ich meine Begeisterung mit Ihnen samt Geschichten, Fotos, Videos (Dank an Graz.TV) und weiterführenden Links. Für Änderungen, Umleitungen, Ruhetage oder Ausfälle aller Art kann ich nichts.

 

Sorgenfrei unterwegs

Dank der vielen Grazer Trinkbrunnen ist ausreichend Flüssigkeitszufuhr gewährleistet. Weil Kinder oft zu den ungewöhnlichsten Zeiten und an unterschiedlichsten Orten dringend auf die Toilette müssen, finden Sie hier alle öffentlichen WC-Anlagen der Murmetropole 🙂

Genießen Sie den Luxus und die Freiheit, ohne Parkplatzsorgen und Staustress unterwegs zu sein. Alle Ausflüge starten im Zentrum. Alle Ziele sind bequem und kostengünstig zu Fuß, mit Bim oder Bus zu erreichen.

Apropos: Die Altstadtbim gleitet kostenlos durchs Zentrum*. Die Quando-App informiert über Ankunfts- und Abfahrtszeiten.

Wenn Sie mehr über Graz erfahren möchten, erzählen Ihnen die phänomenalen GrazGuides spannende Geschichten oder erfahren Sie Wissenswertes bei einer Stadtrundfahrt. In einigen meiner Bücher lernen Sie die Murmetropole auf amüsant-turbulente Weise kennen.

 

Graz mit Kind – 8 Ausflüge mit Grünfaktor

 

Tour 1: Sackstraße und Uhrturm

Start: Hauptplatz, etwa 2 Minuten in die Sackstraße

1. Das Grazer Traditionskaufhaus Kastner& Öhler, der „Harrods von Graz“, ist immer einen Besuch wert. Wer entdeckt die Pfaue und Eichhörnchen in den goldenen Mauerverzierungen? Während Mama zur Shoppingqueen wird, fährt die restliche Familie mit der Rolltreppe in die Kinderabteilung im fünften Stock. Hier dreht sich ein Karussell für kleine Leute bis 120 cm und Spielzeug-Bolliden flitzen über die Autorennbahn.

Graz mit Kind: K&Ö Karussel
Karussel und Autorennbahn

Ganz oben dann wartet eine Aussichtsplattform, von der man schöne Schnappschüsse vom Uhrturm und den roten Dächern der Altstadt machen kann.

Graz mit Kind - K&Ö Aussichtsplattform
Uhrturm zum Greifen nah

2. Lust, „Romeo und Julia“ zu spielen? Dann geht es vis-à-vis in die Sackstraße 12. Über einen sehr langen Gang gelangt man in den sehenswerten Innenhof des Krebsenkellers. Der ist der älteste Gasthof der Stadt und der zweitälteste der Steiermark. Seit 1538 wird hier aufgekocht.

Graz mit Kind: Krebsenkeller
Romantischer Innenhof

3. Ein paar Schritte weiter befindet sich die Offene Ausstellung im GrazMuseum. Interessant, wie der Schloßberg früher ausgesehen hat und welche Utopien es für seine Nutzung gab.

Graz mit Kind - GrazMuseum
Amüsante Schloßberg-Utopien im GrazMuseum

4. Im Anschluss bietet der Schloßbergplatz mehrere interessante Fotomotive wie den Taubenbrunnen und den Felsensteig, dessen 260 Stufen zum Uhrturm führen. Wo heute der Gasthof Alte Münze ist, befand sich zu Maria Theresias Zeiten das Münzamt. Einige metallene Zeitzeugen hängen noch im Keller und der Doppeladler schaut über den schattigen Gastgarten.

Graz mit Kind: Schloßbergplatz
Taubenbrunnen und Felsensteig am Grazer Schloßbergplatz

5. Der linke Zugang in den Schloßberg führt u.a. zur modernen Märchenbahn mit der man in die Tiefen des Schloßbergs fährt. Ein cooler Ort nicht nur bei Rekordhitze.

6. Hinter dem rechten Zugang startet der Schloßbergstollen. Ein außergewöhnlicher und inspirierender Weg, um auf die andere Seite des Berges zu gelangen.

Illuminiert im Schloßbergstollen
Illuminiert im Schloßbergstollen

7. Am anderen Ende des Stollens geht man dann links und biegt bald darauf in dene Serpentinenweg ein, wo man auf Bänken die Aussicht genießen kann.

Serpentinenweg auf den Schloßberg
Serpentinenweg auf den Schloßberg

8. Schließlich erhebt sich vor einem der imposante Uhrturm mit den vertauschten Zeigern. Na, wie spät ist es? Und wer entdeckt den Steinernen Hund, der unterhalb des Uhrturms auf einem Mauervorsprung sitzt? Danach noch ein Sprung ins Blumenmeer der Bürgerbastei. Hunger und Durst stillt das Aiola Upstairs bei schönem Ausblick.

Graz mit Kind: Uhrturm
Uhrturm-Blick

Wer noch frisch und munter ist, macht bei Punkt 12 weiter. Die anderen beenden die Tour mit Punkt 9 und haben jetzt die Qual der Wahl.

9. Neben der Terrasse des Lokals befindet sich der Eingang zum stylishen Schloßberglift. Oder: Wagemutige über 130 cm sausen mit der Schloßbergrutsche hinunter. Oder: Sportliche genießen den Abstieg über die 260 Stufen des Felsensteigs.

Graz mit Kind: Schloßbergrutsche und Lift
Stylisch: Schloßberglift und Schloßbergrutsche

  

Tour 2: Schloßberg-Spaziergang

Start: Hauptplatz, die Sackstraße entlang bis zum Schloßbergplatz.

10. Entweder erklimmt man den Schloßberg über die 260 Stufen des Felsensteigs oder man fährt mit dem gläsernen Schloßberglift (siehe Punkt 9).

11. Oben warten der Uhrturm  mit den vertauschten Zeigern und das Blumenmeer der Bürgerbastei.

12. Danach geht es die Steinmauer entlang aufwärts. Überall schöne Aussicht und viel zu entdecken: Türkenbrunnen, Starke HausChinesischer Pavillon etc.

Graz mit Kind: Blick vom Schloßberg
Blick vom Schloßberg

13. Von dort sind es nur noch wenige Höhenmeter bis zum Freibereich vor dem Garnisonsmuseum. Das wird gerade zu einem Wundergarten umgebaut, der Tier- und Fabelwesen des Schloßbergs erklären wird. Die Eröffnung ist für Muttertag 2020 geplant.

Graz mit Kind: Garnisonsmuseum
Garnisonsmuseum am Schloßberg

Derweil genießt man hier die Fernsicht und erfährt dank der Infos auf der Steinbrüstung, wo andere bekannte Orte liegen.

Graz mit Kind - Blick über die Altstadt
Blick über Graz (v.l.n.r.): Uhrturm, Rathaus, Chinesischer Pavillon, Franziskanerkirche, Kunsthaus.

14. Weiter geht der Schloßbergbummel zum Glockenturm Liesl, dessen Räume oft für Ausstellungen genutzt werden. Die „Liesl“, die drittgrößte Glocke der Steiermark läutet jeden Tag um 7, 12 und 19 Uhr.

15. Der Weg führt aufs Plateau mit Wiese und Blumenbeeten. Hier wartet der Hackher-Löwe darauf, seine spannende Geschichte zu erzählen.

Graz mit Kind: Hackher Löwe
Der imposante Hackher-Löwe auf dem Schloßbergplateau

16. Zurück auf die Schloßberg-Piazza, wo sich die Bergstation der Schloßbergbahn befindet. Die rot-gelb-blau-lackierte Maschinerie der Seilbahn kann durch die Glasscheibe beobachtet werden.

Graz mit Kind: Maschinerie Schloßbergbahn
Die bunte Maschinerie der Schloßbergbahn

17. Von dort sind es wenige Schritte zu den Kasematten. Wenn sie nicht gerade als eindrucksvolle Kulisse einer Veranstaltung dienen, lässt sich hier gut spielen und verstecken. Nach so vielen Entdeckungen können Hunger und Durst im idyllischen Grossauer Biergarten familienfreundlich gestillt werden. Schöner Fernblick!

18. Zum Abschluss dieser Tour gibt es ein besonderes Highlight zum Preis eines Öffi-Tickets: Die Talfahrt mit der Schloßbergbahn mit dem gläsernen Panoramadach.

Graz mit Kind: Schloßbergbahn
Fahrt mit der Schloßbergbahn

Beim Ausgang der Talstation geht es links in die Sackstraße zurück zum Hauptplatz.

Alternativen zur dreiminüten Abfahrt: Wer sicher gehen will, spaziert den gleichen Weg zurück. Energiegeladene Abenteurer suchen die vielen versteckten Wege, die den Schloßberg hinunterführen.

 

Tour 3: Botanischer Garten, Hilmteich und Leechwald

Start: Haupt- oder Jakominiplatz. 1er-Bim bis Hilmteich

19. Den Schienenbogen links entlang in die Schubertstraße. Von dort etwa drei Minuten bis zum Botanischen Garten. Seine futuristischen Gebäude sind in der Villengegend nicht zu übersehen. Bis auf die Weihnachtsferien täglich bis 14 Uhr geöffnet. Kein Zutritt für Hunde. Freie Spende.

Graz mit Kind: Botanischer Garten
Graz mit Kind: Botanischer Garten

20. Anschließend zurück zum Hilmteich. Nach einer Runde steht die Erkundung des historischen Hilmteichschlössls an. Dort isst man zum Beispiel im Café Purberg Tramezzini mit Blick aufs Wasser.

Graz mit Kind: Hilmteichschlössl
Das Hilmteichschlössl beflügelt die Sinne

Die Interieur-Ausstellung im wunderschönen Ambiente ist zu jeder Jahreszeit ein beflügelndes Erlebnis.

Graz mit Kind: Inspiration im Hilmteichschlössl
So viele Impulse im Hilmteichschlössl

21. An Wochenenden und Feiertagen fährt man am Hilmteich mit Ruder- und Tretbooten. Aber Achtung: Fischen und Entenfüttern sind verboten!

Graz mit Kind: Hilmteich
Bootfahren am Hilmteich

Ganz Mutige kugeln am Hilmteich sogar übers Wasser 🙂

22. Gleich daneben geht es zum großen Wiki Adventure Kletterpark. Jeder Klettermax ab 110 cm erlebt hier auf verschiedenen Parcours Eichhörnchen-Feeling.

Graz mit Kind: Wiki-Kletterpark
Wie die Eichhörnchen im Wiki-Kletterpark in Graz

23. Ein paar Schritte in den Leechwald hinein landet man auf dem Menschenrechtsweg, der in Richtung Mariatrost führt. Entlang der Strecke sind Tafeln mit den 30 Artikeln an Bäumen angebracht.

Graz mit Kind: Menschenrechtsweg
Im Grünen fürs Leben lernen: Grazer Menschenrechtsweg

24. Am Weg kommt man beim Verein für Kleine Wildtiere in großer Not vorbei. Hier werden Tiere aufgepäppelt, bevor sie wieder in die Natur zurückkehren. Nach dem etwa 30minütigen Bummel durchs Grün erreicht man das Häuserl im Wald. Dort warten ein Gastgarten und ein Abenteuerspielplatz  mit Fernblick.

Graz mit Kind: Spielplatz Häuserl im Wald
Bewegung im Grünen: Abenteuerspielplatz Häuserl im Wald

Zurück geht es entweder die gleiche Strecke über den Waldweg oder 5 Minuten zur 1er-Station Rettenbach. Dort in die Bim (Richtung Eggenberg) einsteigen und bis Jakominiplatz fahren.

 

Tour 4: Schloss Eggenberg und Bim-Rundfahrt

Start: Jakomini- bzw. Hauptplatz

Mit der 7er-Bim bis Franz-Steiner-Gasse. Von dort die Eggenberger Allee bis zum Eingang Schlosspark. Oder mit der 1er-Bim bis Schloss Eggenberg und dann ca. 5 Minuten die Schlossstraße entlang bis zum Eingang.

25. Für nur 2 Euro betritt man das Landschaftsgemälde des Eggenberger Schlossparks und kann hier Pfaue, Blumen, Baumriesen, Teiche und historische Gebäude u.v.m. bewundern.

26. Vom Rosenhügel neben dem Schloss hat man einen guten Blick. Vorausgesetzt, dass der Pfau, der den Weg zuweilen bewacht, einen vorbeilässt 🙂

Graz mit Kind: Rosenhügel im Schlosspark Eggenberg
Weitblick vom Rosenhügel im Schloss Eggenberg

27. Wer eine Runde ums Schloss spaziert, entdeckt sicher die vielen Unregelmäßigkeiten des Baus. Wer es genau wissen möchte, erfährt bei Führungen viel Interessantes und besichtigt die sehenswerten Prunkräume.

Graz mit Kind: Schloss Eggenberg
Schloss Eggenberg für aufmerksame Beobachter

28. Nach einem Besuch des Planeten- und Kräutergartens lädt ein idyllischer Ententeich zum Verweilen ein.

Graz mit Kind: Ententeich im Schloss Eggenberg
Foto vom Ententeich im Schloss Eggenberg ohne Ente

29. Von dort sind es nur wenige Schritte zum großteils schattigen  Abenteuerspielplatz.

Graz mit Kind: Spielplatz im Schloßpark Eggenberg
Klettern, drehen, schaukeln und rutschen im Schloßpark Eggenberg

Danach vielleicht auf ein Eis oder eine Pavillonschnitte ins historische Café Pavillon mit dem hübschen Garten und der Schwalbenmalerei am Plafond.

Graz mit Kind Pavillon Eggenberg

Den großen Hunger kann man nach Verlassen des Schlossparks im Restaurant Rudolf stillen. Dort gibt es einen kleinen umzäunten Spielplatz.

Anschließend fahren alle wieder mit der Bim in die Stadt zurück.

 

Extra: Bim-Rundfahrt 

Müde Beine aber noch unternehmungslustig? Wie wäre es mit einer „Sightseeing-Tour“ mit der 1er-Bim ab der Haltestelle Schloss Eggenberg. Es geht am Bahnhof vorbei durch die Annenstraße. Am Südtiroler Platz ist das Kunsthaus „Friendly Alien“ nicht zu übersehen. Beim Gleiten über die Hauptbrücke erhascht man einen Blick auf den Uhrturm.

Graz mit Kind Bim-Fahrt: Erzherzog-Johann-Brücke
Mit der Bim über die Erzherzog-Johann-Brücke

Am Hauptplatz sieht man das Rathaus, die Weikhart-Uhr und andere historische Gebäude. Weiter geht die Fahrt durch die Herrengasse mit Prachtbauten wie dem Gemalten Haus. Nach dem Jakominiplatz, dem Grazer Hauptverkehrsknotenpunkt, erblickt man die Oper, gleitet am Stadtpark und danach an historischen Häusern und Villen vorbei. Am Hilmteich aussteigen. Wer mag, dreht hier noch eine Frischluft-Runde, bevor er mit der 1er-Bim wieder ins Zentrum zurückfährt.

 

Tour 5: Sporgasse und Stadtpark

Start: Hauptplatz

30. Der prominenteste Bau am Hauptplatz ist das Rathaus. Rundum stehen viele weitere historische Gebäude, die Augenblicke und Fotos wert sind. In der Mitte steht Erzherzog Johann auf seinem Brunnen und schaut über den Platz. Wahrscheinlich beobachtet er die Wartenden vor der Weikhart-Uhr. Die ist der Grazer Treffpunkt und längst zur inoffiziellen Sehenswürdigkeit geworden.

Graz mit Kind: Hauptplatz und Uhrturm
Erzherzog Johann schaut über den Grazer Hauptplatz

31. Am Eck fasziniert das Luegg-Haus, in dessen üppiger Fassade sich Gesichter verstecken. Wer entdeckt sie?

Graz mit KInd: Gesichter am Luegg-Haus
Im Grazer Luegg-Haus verstecken sich fantasievolle Gesichter

32. Ums Eck beginnt die Sporgasse. Eissalons, Juice-Bars und kleine Boutiquen ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Auf den Fassaden der historischen Gebäude wollen Figuren, Wappen und Dekorationen entdeckt werden.

33. Wie eine Filmkulisse präsentiert sich der Innenhof der Sporgasse 22 gegenüber der Stiegenkirche, der ältesten Kirche der Stadt.

Graz mit Kind: Sporgasse 22
Zum idyllischen Innenhof der Sporgasse 22

Wer mehr u.a. über Grazer Innenhöfe erfahren möchte, lässt sich die historischen Geschichten von den Graz-Guides erzählen.

Hier beginnt die Hofgasse und ein kurzer Abstecher zur Hofbäckerei mit dem berühmten Holzportal und dem goldenen Doppeladler lohnt sich. Bei Bedarf wird der Zuckerspiegel mit „Sisi-Busserl“ oder „Panthertatzen“ gehoben.

34. Danach geht es wieder zurück in die Sporgasse und weiter bergauf. Links schaut man in der Galerie UpTown Art jungen Künstlern bei der Arbeit zu.

Graz mit Kind: UptownArt inspiriert junge Künstler
Die Galerie UpTownArt inspiriert große und kleine Künstler

Im Steirischen Heimatwerk warten Hunderte Stoffe und Varianten steirischer Dirndl und Trachten.

Graz mit Kind: Steirisches Heimatmuseum
Steirisches Heimatmuseum: Hunderte Stoffe und Trachten

35. Beim nächsten Haus lohnt es sich nach oben zu schauen. Im Palais Saurau steckt nämlich ein Türke in einem Fenster fest. Das Warum erfährt man in dieser Sage.

Graz mit Kind: Der Türke am Palais Saurau
Der Türke im Palais Saurau

36. Weiter geht es geradeaus über den Karmeliterplatz bis zum Volkskundemuseum, wo 2019 die Ausstellung Mythos Tankstelle gezeigt wird. Danach kann man im zauberhaften Gastgarten des Le Schnurrbart vegane Crépés schnabulieren und „abhängen“.

37. Biegt man in die Sauraugasse ein, gelangt man bald zu einem großen Spielplatz und einer Wiese. Während die Eltern auf schattigen Bankerl sitzen, toben sich die Kinder aus.

Graz mit Kindern: Spielplatz Stadtpark
Abenteuerspielplatz im Stadtpark

Der sehenswerte Stadtparkbrunnen liegt gleich hinter dem Hügel. Am Besten man schaut durch die Ausstellungsräume des Forum Stadtpark, das heuer sein 60.  Jubiläum feiert. Kultur und jede Menge Informationsmaterial bei freiem Eintritt.

Graz mit Kind: Forum Stadtpark
Der Stadtparkbrunnen durchs Forum Stadtpark

Von dort geht es drei Minuten die Allee entlang zum Café Parkhouse. Tagsüber ein idyllisches Lokal, um eine Pause einzulegen. Die Enten schnattern im Teich und vielleicht huscht ja sogar ein Eichhörnchen vorbei.

38. Geht man beim hinteren Ausgang des Lokals hinaus und rechts, entdeckt man wenige Meter entfernt in einem kleinen Wäldchen die Waldlilie. Die Skulptur eines Mädchens mit Reh entstand nach einer Geschichte von Peter Rosegger.

Graz mit Kind: Waldlilie im Stadtpark
Wer findet die Waldlilie im Stadtpark?

39. Nun den Schanzgraben entlangbummeln und den Enten zuschauen.

Graz mit Kind: Enten im Schanzgraben
Entennachwuchs im Stadtpark

40. Vorbei am Café Promenade, hinter dem sich der Aufgang zum Burggarten befindet. Von dort oben hat man einen großartigen Ausblick. Aber Vorsicht mit kleinen Kindern: es gibt keine Einzäunung!

Graz mit Kind im Burggarten
Zauberhafter Burggarten

41. Nach dem Paulustor befindet sich gleich ein weiteres Highlight: die Doppelwendeltreppe. Man geht bei der Hofgasse 15 hinein, geradeaus durch den Hof bis zur (geöffneten) Tür. Dann beginnt das fröhliche Stiegensteigen.

Graz mit Kind: Die Doppelwendeltreppe
Munteres Stiegensteigen auf der historischen Doppelwendeltreppe

42. Normalerweise lädt auch der Grazer Dom zu einem Besuch ein, nur derzeit wird er saniert. Dafür erfährt man im nahegelegenen Diözesanmuseum Spannendes über Einhorn, Adler, Löwen etc. in der Ausstellung Tiere in der Bibel.

43. Von dort geht es die Burggasse hinunter und rechts in die Abraham-a-Santa-Clara Gasse hinein. Nach wenigen Schritten steht man vorm Glockenspiel. Jeweils um 11, 15 und 18 Uhr tanzt das hölzerne Trachtenpärchen.

Von hier bis zum Hauptplatz sind es nur wenige Minuten. Sofern man nicht im Grazer Bermudadreieck mit seinen stimmungsvollen Plätzen und Schanigärten hängen bleibt.

 

Tour 6: Mariatrost und Waldspaziergang

Start: Jakominiplatz. Mit der 1er-Bim geht es bis zur Endstation Mariatrost

44. An der Ausstiegsstelle befindet sich das Tramway-Museum, das aber nur selten bzw. nach telefonischer Voranmeldung geöffnet ist. Ein paar historische Wagen sieht man aber immer.

Graz mit Kind: Tramway Museum
Eine historische Schloßbergbahn

45. Am Anfang der steilen Kirchbergstraße starten die 216 Stufen, die zur sehenswerten Basilika hinaufführen. Sie gilt als berühmteste Wallfahrtsstätte der Steiermark und als Kraftort.

Graz mit Kind: Basilika Mariae Geburt
Wer schafft als Erster die 216 Stufen?

Entweder steigt man die Stufen hinauf oder man bummelt die Straße entlang. Überall stehen Bankerl, um zu rasten und die grüne Landschaft zu genießen.

46. Vor der Kirche steht ein Holztisch, ideal für ein Familien-Picknick mit schönem Ausblick.

Graz mit Kind: Mariatrost-Picknik
Mariatrost-Picknik in Graz mit Kind

Oder man sitzt auf der schönen Terrasse des Kirchenwirts und lässt sich dort bekochen. Die Erwachsenen genießen die grüne Idylle. Die Kinder schaukeln und rutschen an der frischen Luft.

Graz mit Kind: Mariatrost Kirchenwirt
Schaukeln mit Fernblick beim Kirchenwirt

47. So gestärkt bietet sich ein rund 40minütiger Verdauungsspaziergang durch den Wald an.

Graz mit Kind: Leechwald
Schmetterlingsflattern und Schattenspiele im Leechwald

Das angepeilte Ziel für die Nachmittagsjause heißt Häuserl im Wald. Dort locken hausgemachte Kuchen und Törtchen und der Abenteuerspielplatz.

Graz mit Kind: Spielplatz Häuserl im Wald
Bewegung im Freien: Abenteuerspielplatz Häuserl im Wald

Müde Krieger gehen danach zur 1er-Haltestelle Rettenbach*. Alle anderen bummeln etwa 20 Minuten durch den Leechwald bis Hilmteich.

Am Weg erfährt man zunächst einiges rund um den Wald und seine Bedeutung für den Menschen.

Graz mit Kind: Die Bedeutung des Waldes
Lehrreicher Leechwald

Weiter geht es auf dem Menschenrechtsweg wo man die 30 Artikeln lesen kann. Und wer entdeckt die verborgene Hilmwarte? Was sich in diesem hohen Turm abspielt? Einige Infos gibt es hier.

Graz mit Kind: Hilmwarte
Geheimnisvolle Hilmwarte

Am Hilmteich geht es mit der 1er-Bim zurück in die Stadt.

 

Tour 7: Ruine Gösting und Thalersee

Start: Am Jakominiplatz in den 40er bzw. am Bahnhof in den 83er-Bus einsteigen und bis zur Endstation Gösting fahren.

48. Dort befindet sich der Aufgang zur Burgruine Gösting.

Achtung: Um dieses Ausflugsziel zu erreichen sollte man einigermaßen fit sein und die Wasserflasche nicht vergessen. Der rund 30minütige Aufstieg führt teilweise über steilere Schotterstraße. Keine Strecke für Kinderwagen oder Rollatoren 🙂

Graz mit Kind: Idyllisch zur Ruine Gösting
Idyllisch aber zum Teil steil geht es zur Ruine Gösting

Zur Belohnung gibt es dann oben neben der imposanten Ruine auch den sensationellen Ausblick und eine Extraportion Energie, weil es sich hier um einen Kraftort handelt. Die traurige Sage vom Jungfernsprung erfährt man hier.

Graz mit Kind: Ruine Gösting Jungfernsprung
Ruine Gösting Jungfernsprung

Durst und kleinen Hunger stillt man Dienstag bis Samstag in der Burgtaverne mit wunderschönem Fernblick.

Graz mit Kind: Ruine Gösting Taverne
Ausblick eines Burgfräuleins

Für den größeren Hunger geht es nach dem Abstieg 150 Meter rechts ins Gasthaus Zur Sonne mit einem Gastgarten, an dem der Thal-Bach vorbeifließt und in dem es allerlei zu entdecken gibt.

Graz mit Kind: Gösting Gasthof Zur Sonne
Mittagessen im Grünen bei Wassergeplätscher

Zurück zur Bushaltestelle. Mit dem 48er geht es durch die Grünlandschaft bis zum Thalersee.

49. Hier spaziert man eine Runde um den See. Die große Wiese mit Schattenplätzen lädt zum Spielen und Picknicken ein. Im See kann man schwimmen. In einer kleinen „Naturschule“ erfährt man einiges über Biotope. Fitnessübungen macht man mitten im Wald auf dem ersten Trainingsplatz von Arnold Schwarzenegger. 

Graz mit Kind: Action am Thalersee
Jede Menge „Action“ rund um den Thalersee

50. Für Groß und Klein gibt es im nahegelegenen Schwarzenegger-Museum täglich zwischen 10 und 18 Uhr Inspiration und Motivation. Es befindet sich im Geburtshaus der „Steirischen Eiche“.

Graz mit Kind: Arnold Schwarzenegger Museum
Warum Arnold Schwarzenegger erfolgreich wurde

51. Danach eine Runde mit dem Boot- oder Pedalo auf dem See. Wer Energie braucht, bekommt sie im Thalersee Restaurant, wo es auch ein kleines Trampolin und Ruckelautos gibt.

Graz mit Kind: Thalersee
Schifferl fahren am Thalersee

Zurück geht es wieder mit dem 48er-Bus durch die schöne Landschaft. Aber Achtung: der Bus fährt nur ein- bis zweimal in der Stunde. Die Quando-App informiert.

 

Tour 8: Rosenhain

Am Jakominiplatz in den Stadtbus 30 einsteigen und etwa 10 Minuten bis zur Haltestelle Rosenberg fahren.

52. Nach wenigen Schritten tritt man durch ein schmiedeeisernes Tor und befindet sich in der Aigner-Rollett-Allee, die wie eine verwunschene Landschaft vor einem liegt. Die Allee wurde nach der ersten Frau benannt, die in Graz als Ärztin eine Praxis eröffnete.

Graz mit Kind - Rosenhain Aigner Rollett-Allee
Vogelgezwitscher und Blätterrauschen in der verwunschenen Aigner-Rollett-Allee

Sie führt an zwei Enten-Teichen vorbei. Hier stehen Bänke, von denen aus man den Blick aufs Wasser und ins Grün genießen kann.

53. Immer weiter aufwärts. Bald darauf erreicht man eine große Wiese. Hier befindet sich am Waldrand ein sehr großer und schattiger Abenteuerspielplatz.

Graz mit Kind: Abenteuerspielplatz am Rosenhain
Abenteuerspielplatz am Rosenhain

54. Oben auf dem Hügel sieht man schon das Café Rosenhain. Neben dem wunderschönen Ausblick genießt man hier u.a. knusprige Flammkuchen. Von hier oben hat man sogar vom schattigen Spielplatz aus Fernblick auf den Schloßberg mit dem Uhrturm und die grüne Umgebung rundum.

Graz mit Kind: Café Rosenhain Spielplatz
Spielplatz Café Rosenhain: im Grünen mit Uhrturm-Blick

55. Wer mag, geht anschließend noch in der Umgebung auf Erkundungstour.

Zurück spaziert man durch den Wald. Der 30er-Bus bringt einen in 10 Minuten wieder zum Jakominiplatz.

Wer noch unternehmungslustig ist oder sich hübsche Inspirationen für Haus und Garten holen will, spaziert rund 20 Minuten die Panorama- und Hilmgasse immer abwärts Richtung Hilmteich (siehe Tour 3). Von dort fährt die 1er-Bim ins Zentrum.

Viel Vergnügen und hier noch alle Spielplätze der Stadt.

 

Das Leben ist Veränderung. Bitte informieren Sie sich sicherheitshalber immer unter den angegebenen Links bezüglich Öffnungszeiten, Änderungen, Umleitungen etc.

 

Noch mehr Inspiration für eine gute Zeit in Graz finden Sie in folgenden Artikeln:

Lieblingsplätze in Graz

Lieblingslokale in Graz

Events in Graz

 

Buchempfehlungen

In den folgenden Büchern spielt Graz eine Hauptrolle. Generell erhalten Sie alle meine Bücher bei Ihrem Lieblingsbuchhändler. Falls Sie diese Möglichkeit nicht haben oder lieber e-Books lesen, klicken Sie bitte auf den Titel oder das gewünschte Cover. Dann werden Sie zum portofreien Onlinebuchshop von Morawa weitergeleitet.

Eine Leiche für HeleneIlona Mayer-Zach: Eine Leiche für HeleneAmüsanter Kriminalroman zum Geburtstag

Schöne Bescherung für HeleneIlona Mayer-Zach: Schöne Bescherung für HeleneSpannende Adventstadt Graz

Helene Kaiser ermittelt in GrazIlona Mayer-Zach: Helene Kaiser ermittelt in Graz30 Rätsel-Krimis

StadtplaudereiIlona Mayer-Zach: Graz Geschichten und AnekdotenGeschichten aus Graz

 

Hier gehts zu meiner Kurzbiografie, zum Wikipedia-Profil und zu noch mehr  Büchern.

Die Kommentare sind geschloßen.